Solarthermieanlagen für Warmwasser

Solarthermieanlagen zur Bereitung von Warmwasser sind sehr effizient, da der konstante Warmwasserbedarf die Auslegung der Anlage erheblich vereinfacht. Zudem kann eine Solarthermieanlage mit wenigen Komponenten und Anschlüssen in bestehende Heizsysteme integriert werden. Der sogenannte solare Deckungsgrad kann dadurch bis zu 60 % betragen.

Funktionsweise

Bei dieser Anlagekonfiguration wird die solare Strahlung genutzt, um über einen Wärmeträger (eine Flüssigkeit, die in den Solarkollektoren zirkuliert) die Sonnenwärme in einem Wärmetauscher an das Wasser abzugeben. Es ist leicht einzusehen, dass über die Solarthermieanlage nicht der komplette Bedarf an Warmwasser zur Verfügung gestellt werden kann. Denn eine derart große Kollektorfläche und ein dementsprechend großer Speicher wären nicht wirtschaftlich. Optimal ist daher ein Warmwasserspeicher, der bivalent betrieben werden kann. Das bedeutet, dass das Warmwasser entweder durch die Solarthermieanlage oder bei entsprechendem Bedarf durch die bestehende Heizung erwärmt wird (Öl-, Gas- oder Pelletheizung und Wärmepumpe). Die Solarregelung kontrolliert und regelt das Zusammenspiel.

Schema zur Funktionsweise einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung

Solarer Deckungsgrad und Auslegung

Eine Solarthermieanlage kann bei optimaler Südausrichtung rund 60 Prozent des Warmwasserbedarfs im Jahresverlauf bereithalten. Bei der Auslegung der Solarthermieanlage sollte man von einem durchschnittlichen Bedarf von 30 Litern pro Person und Tag ausgehen. Ist bekannt, dass der Bedarf höher liegt, so muss dies von Anfang an berücksichtigt werden. Spül- oder Waschmaschinen können als eine weitere Person berücksichtigt werden. Die Speichergröße sollte so gewählt werden, dass auch Schlechtwetterperioden überbrückt werden können. Demnach sind ca. 80 bis 100 Liter pro Person erforderlich. Für einen normalen Vierpersonenhaushalt sollte der Pufferspeicher somit 400 Liter enthalten. Die Kollektorfläche bemisst sich auf rund 1,5m² pro Person.

Potenzial

Solarthermieanlagen zur Warmwasserbereitung ermöglichen eine umweltfreundliche Wärmegewinnung. Wird im Sommer das Warmwasser komplett über die Solarthermieanlage bereitet, kann eine vierköpfige Familie nach Modellrechnungen über 400 Liter Heizöl einsparen. Gerne helfen Ihnen die Fachbetriebe bei der Planung der Solarthermieanlage.