Photovoltaik Versicherung

Eine Photovoltaikanlage ist eine teure Investition, die dann wirtschaftlich ist, wenn sie über ihre Laufzeit betrachtet auch den erwarteten Ertrag erbringt. Bei Schäden an der Anlage ist dieser Ertrag in Gefahr. Hierfür bietet sich eine Photovoltaik Versicherung an, die Schäden an der Solaranlage abdeckt und den Ertragsausfall versichert. Aber auch durch die Anlage selbst können Schäden entstehen, etwa wenn ein Solarmodul nicht sachgemäß befestigt ist oder wenn durch herumfliegende Teile Beschädigungen erfolgen. Zur Absicherung derartiger Schäden ist eine Betreiberhaftpflicht erforderlich.

Vorteile

Durch die Wohngebäudeversicherung sind im Regelfall nur Schäden durch Sturm, Hagel oder Feuer abgedeckt. Eine Photovoltaik Versicherung bietet dagegen einen deutlich größeren Schutz. Denn regelmäßig wird auch der Diebstahl der Photovoltaikanlage versichert, was übrigens gerade bei Anlagen auf Freiflächen häufiger vorkommt als angenommen. Darüber hinaus werden auch Material- und Konstruktionsfehler versichert sowie die fehlerhafte Montage und Schäden, die durch Schneedruck oder Frost, Blitzschlag oder Kurzschluss entstehen. Häufig wird auch die unsachgemäße Handhabung von der Versicherung abgedeckt. Ein großes Plus der Photovoltaik Versicherung: Der Ertragsausfall ist versichert. Liefert also die Photovoltaikanlage, aus welchen Gründen auch immer, keinen Strom, so erhält der Besitzer von der Versicherung einen Ersatz für die ausgefallene Einspeisevergütung.

Betreiberhaftpflicht

Durch eine Photovoltaikanlage können auch Schäden entstehen. Entsteht zum Beispiel ein Brand durch eine defekte Solaranlage und greift dieser womöglich auf andere Gebäude über, kann die Schadenshöhe schnell extrem ansteigen. In solchen Fällen greift die Photovoltaik Betreiberhaftpflicht ein. Die privaten Haftpflichtversicherungen schließen normalerweise alle Risiken aus, die durch eine gewerbsmäßige Tätigkeit entstehen. Das ist aber beim Betrieb einer Photovoltaikanlage grundsätzlich Fall.

Viele Versicherer bieten jedoch den Einschluss in die Privathaftpflichtversicherung über eine Zusatzpolice an. Abgedeckt werden durch diese Photovoltaik Versicherung Personen- und Sachschäden – üblicherweise in einer Höhe von zwei oder fünf Millionen Euro – sowie Vermögensschäden bis zu 300.000 Euro.

Kosten

Sowohl die Photovoltaik Versicherung sowie die Betreiberhaftpflicht sollte jeder Eigentümer einer PV-Anlage abschließen, zumal die Kosten nicht zu hoch ausfallen. Die Photovoltaik Versicherung ist, rechnet man eventuelle Eigenanteile ein, für durchschnittlich 200 Euro Versicherungsbeitrag pro Jahr zu bekommen.